Es ist die Heimat des Schriftstellers Kurt Tucholsky und von Farin Urlaub, einem Bandmitglied des Punk-Trios Die Ärzte. Durch die Nähe zum benachbarten Ortsteil Mitte, der sämtliche Regierungsinstitutionen beherbergt, nennen viele Bundestagsabgeordnete Moabit ihr Zuhause. In Moabit prallen die verschiedensten Menschen aufeinander. Nicht nur deshalb ist es spannend, im wahrsten Sinne des Wortes in Moabit zu stranden.

Umschlossen von der Spree, dem Hafenbecken des Westhafens und anderen Kanälen ist Moabit als Ortsteil des Bezirks Mitte eine kleine Insel inmitten der Hauptstadt, nördlich vom Tiergarten. Nur 5 % der Ortsgrenze ist auf Land, ansonsten verbinden 25 Brücken Moabit mit dem umliegenden Berlin. Aufgrund dieser zahlreichen Wasserstraßen und der unmittelbaren Nachbarschaft zum Berliner Stadtkern war und ist Moabit bis heute sehr beliebt bei Industrie und Unternehmen. Im Norden des 7,72 km² großen Ortsteils gibt es daher Zeitzeugen der Industriellen Revolution in Form von ehemaligen Mietskasernen zu begucken. Auch einige der Fabrikgebäude stehen heute noch als architektonische Denkmäler. So zum Beispiel auch die Kulturfabrik am Nordhafen, die viele verschiedene Kultureinrichtungen für die 75.323 Moabiter beherbergt.

Derzeit ist die Umgebung um den Berliner Hauptbahnhof bei Unternehmern sehr beliebt. Damit die zukünftig dort arbeitenden Leute auch in der Nähe ihrer Arbeitsstelle wohnen können, entstehen in Moabit genauso viele Miets- und Eigentumswohnungen. Gerade in der südlich gelegenen Turmstraße wird gebaut. Die zwei dortigen Parkanlagen Kleiner Tiergarten und Ottopark locken mit Grünflächen ebenso wie der nahe gelegene Fritz-Schloß-Park und die sich durch Mitte schlängelnde Spree. Klar, dass die Immobilien in der Gegend um den Fluss und Richtung Tiergarten gleichermaßen teuer wie begehrt sind. Im Norden dagegen werden die Immobilien günstiger, aber nicht minder attraktiv. Der sternförmige Stephankiez zeichnet sich beispielsweise als Gründerzeitviertel aus. Dort sind 90 % der zwischen 1872 und 1910 gebauten Häuser als hübsche Altbauwohnungen erhalten. In ganz Moabit liegt der Immobilienpreis im Durschnitt bei 4.584 € pro Quadratmeter. Dies ist der Mittelwert im Bezirk Mitte. So sind die Durchschnittspreise in Ortsteilen Gesundbrunnen und Wedding deutlich niedriger und in Mitte, im Hansaviertel und Tiergarten weitaus höher.

So bietet Moabit Alt- und Neubau, Wasser und Grün, Kultur und Industrie. Damit lohnt es definitiv bei der Wiedererschließung der Berliner Insel mitzumischen.

 

Titelbild: Caroline Kliemt/ moabit-monamour.de