Keine Kompromisse bei Möbeln eingehen. Das bekommen, was man haben möchte. Und wie man es haben möchte: Das ist der Grundgedanke von form.bar, einem Online-Designlabor des mehrfach ausgezeichneten Start-Ups Okinlabs. Mit dieser Plattform hat nun jeder die Möglichkeit, seine eigenen Möbel zu designen – und  das ganz bequem am PC oder in der mobilen Variante mit dem Smartphone. Das Beste daran: Drei einfache Schritte führen zum Traummobiliar. Wie form.bar funktioniert, erklären wir hier.

Schritt 1: Möbel wählen

Zunächst wählt sein Lieblingsdesign eines Regals aus. Soll es frei, in einer Nische oder in einer Ecke stehen?

formbar_screenshot1

Schritt 2: Maße eingeben

Dann werden ganz nach Belieben die Maße festgelegt. Keine Sorge: diese können auch in Schritt 3 noch angepasst werden.

Schritt 3: Verformen

Anschließend wird das Basisdesign generiert und das Herzstück des Design-Generators erscheint: Eine 3D-Ansicht des vorläufigen Möbelstücks. Dieses kann nun mit einer intuitiven Benutzeroberfläche an allen Eckpunkten verformt werden. Zudem lassen sich Farben und die Art des Holzwerkstoffes wählen.

formbar_screenshot3

So ist es denkbar einfach, mit dem einzigartigen Generator Designer zu spielen. Das Traummöbelstück kann bei Bedarf zwischengespeichert und später nachbearbeitet werden. Steht der Entwurf, wird dieser abgeschickt und direkt an eine der Partner-Schreinereien weiter geleitet. Dort wird das Regal mit CNC-Fräsmaschinen genau nach dem Design des Kunden produziert. Jedes Möbelstück verzichtet übrigens umweltfreundlich auf metallische Verbindungselemente wie Schrauben und Scharniere. Möglich macht dies eine ausgefeilte Stecktechnik, die zudem einen einfachen Aufbau erlaubt.

Zwar ist es mit dem innovativen Design-Generator bisher nur möglich, sein Wunschregal zu entwerfen, aber andere gleichwertige Möbel wie Betten oder Couchtische gibt es im form.bar-Katalog oder mit individuellen Wünschen auf Bestellung.

Online ein ganzes Einrichtungskonzept zu erstellen, ist auch möglich. Wie das geht, erklären wir hier.

 

Titelbild und Fotos: form.bar