Mietern bietet sich derzeit die Chance ihres Lebens: Trotz vielerorts gestiegener Preise, ist es lohnenswert in die eigenen vier Wände zu investieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Das Institut erstellte dabei für die 402 untersuchten Kreise in Deutschland ein Wohnnutzerkonzept. Lediglich in vier Kreisen sei es 2014 günstiger gewesen zur Miete zu wohnen, als Eigentum zu erwerben. Im Jahr 2008 traf das dagegen noch für alle untersuchten Kreise zu. Ursache für diese Entwicklung sind die historisch niedrigen Zinsen, die in die Beurteilung miteinbezogen wurden.

Zinsen genauso wichtig wie die Kaufpreise

Das IW ging im Zuge der Studie neue Wege und untersuchte nicht nur die Entwicklung der Kaufpreise, sondern auch die der Zinskosten. Da beim Immobilienkauf klassischerweise ein Großteil des Kapitals fremdfinanziert wird, hat auch der Zins einen erheblichen Einfluss auf die laufenden Kosten der Immobiliennutzung. Auch wenn die Immobilienpreise steigen, können die Finanzierungskosten dank niedriger Zinsen sogar fallen. Zur Ermittlung der laufenden Kosten zog das IW alles in Betracht, was Mieter und Eigentümer für das Wohnen aufwenden müssen. Bei letzteren fielen die Zinsen für das Fremdkapital, die entgangenen Zinsen für das Eigenkapital, die Grunderwerbssteuer, Instandsetzungskosten, Substanzverluste, Wertzuwächse und Einkommenssteuern an. Bei den Mietern wurden die jährlichen Mietkosten ermittelt. Das Ergebnis: In Berlin ist Eigentum gegenüber der Miete 29,1 Prozent preiswerter, in Hamburg 27 Prozent und in Köln 26,1 Prozent. Letztlich ist es nur in den Landkreisen Miesbach, Aichbach-Friedberg, Rosenheim und Kempten im Allgäu zurzeit preiswerter zu mieten als zu kaufen.

Zinsbindung schützt vor steigenden Zinsen

Selbst bei einem Zinsanstieg um 3,5 Prozent ist kaufen immer noch günstiger als mieten. Das IW hat für ausgewählte Großstädte in Deutschland jedoch einen Grenz-Zinssatz ausgemacht, ab dem der Vorteil von Eigentum gegenüber der Miete verschwindet. In der Hauptstadt liegt er bei 4,3 Prozent, in Hamburg bei 3,8 Prozent und in Köln bei 4 Prozent.

Jetzt in Ihr Zuhause investieren: Neubau inklusive zwei Balkone und hochwertiger Ausstattung
Wassersportallee, Treptow 12527 Berlin

e8d09c63b8d0913955f256faa12cc800051fcb4e

Titelbild