Im digitalen Zeitalter, in dem alles bereits veraltet ist, was auf 2.0 endet, wo Internet längst kein Neuland mehr ist und wo klares bis steriles Design unsere täglichen Technik-Begleiter formt, sehnen sich immer mehr Menschen nach Gemütlichkeit. Das spiegelt sich auch im Wohntrend 2016 wider.

Das englische Wort „Cozy“, was übersetzt gemütlich und behaglich heißt, hat sich bereits in den letzten Jahren in die Einrichtungsgestaltung geschlichen. Heute ist eine gemütliche Einrichtung gefragter denn je. Zimmer sollen bewohnt aussehen und ein heimeliges Gefühl vermitteln. Dies steht im Kontrast zum puristischen Wohnstil, der Minimalismus und die klinische Designsprache der modernen Technik aufgreift. Doch schon letztes Jahr hielt viel mehr Natürlichkeit gepaart mit Individualität Einzug in die Wohnungen und Häuser der Menschen. Dies ist ein Bestandteil des „Cozy Styles“. Mit den folgenden Einrichtungstipps wird es zu Hause noch gemütlicher.

Stoffe: Unverzichtbar für behagliche Zimmer sind Stoffe aller Art. Sie sind weich und kuschelig und verströmen eine entsprechende Atmosphäre. Zudem hilft der Einsatz von Gardinen und Teppichen geräuschvolle Räume zu „entschallen“, was für eine angenehmere Raumakustik sorgt. Kissen und eine weiche Vliestapete steuern ebenfalls einen großen Teil zur Gemütlichkeit bei.Sofa with colorful pillows in room

Natürlichkeit: Die bereits erwähnte Natürlichkeit bezieht sich vor allem auf die Materialien von Möbeln und Accessoires. Ganz klar mit dabei ist Holz als natürlicher Baustoff. Ausdrucksstarke Maserungen und in diesem Jahr vor allem helle und warme Holzfarben bringen die Natur in jeden Raum. Zu dem trägt Holz zu einem lebendigeren Raumklima bei, da Massivholz auch im verbauten Zustand arbeitet. Entsprechende Möbel und Holzböden werden mit Accessoires aus natürlichen Stoffen, wie Leinen und Wolle, ergänzt. Auch grüne Pflanzen gehören zu einem natürlich gemütlichen Ambiente.

Farben: Während gedeckte Farben wie Anthrazit lange Zeit den Ton angaben, wird es allmählich bunter. Klar, denn warme Farben wie Rottöne erzeugen nun mal ein gemütliches Ambiente. Dieses Jahr besonders im Fokus: Gelb. Mit dieser Farbe hat man auch an grauen Tagen die Sonne bei sich zu Hause. Doch auch Pastellfarben wie Mint und Mauve erwärmen die Gemüter.photocaseph6ocofg56060631

Accessoires: Schlicht aber elegant wollten viele lange Zeit den Apple-Style zu Hause haben. Dabei gehörten Accessoires eher nicht dazu. Richtig gemütlich ist dieser Minimalismus nicht. Deshalb gehören für den „Cozy Stil“ Accessoires einfach dazu. Dekoelemente wie Windlichter, Bilder und Schalen sind kleine Details, die eine Einrichtung erst liebevoll machen. Hierbei gilt es, diese Gestaltung mit dem Trend zum Individuellen zu vereinen. Persönliche Fotos und so manche Do-it-yourself-Dekoidee verleihen dem Zuhause eine ganz eigene Note.

Wer diese vier Elemente kombiniert und seine eigene Persönlichkeit einfließen lässt, der hat schon bald eine trendige Einrichtung, die überdies noch ein gemütliches Zuhause bietet.

 

Titelbild und Foto 1: Africa Studio/ fotolia.com

Foto 2: kallejipp/ photocase.de