Sind Sie bereit für den Immobilienkauf? In wenigen Worten wissen Sie mehr!

„Schaffe, schaffe, Häusle baue!“ Kaum eine deutsche Redewendung drückt so prägnant aus, was seit jeher als des Schaffenden größter Erfolg gilt: Tüchtigkeit und Fleiß werden mit den eigenen vier Wänden belohnt. Doch was ehemals das Produkt harter Arbeit war und oft als kaum erreichbarer Luxus definiert wurde, hat sich heute einen festen Platz in der Maslowschen Bedürfnispyramide gesichert – die Eigentumswohnung. Je nach Kaufmotivation finden die eigenen vier Wände hier ihren Platz zwischen den Bedürfnissen nach Sicherheit, sozialer Anerkennung, Individualität und Selbstverwirklichung. Und das durch diverse Altersklassen hinweg.

Und Sie? Spielen Sie auch mit dem Gedanken, Ihre Mietzahlung in Wohngeld umzuwandeln? Wollten Sie schon immer mal eine eigene Dachterrasse besitzen oder die Wohnzimmerwand mit New Yorker Meatpacking-Pflastersteinen versehen und konnten nicht, weil der Vermieter gnadenlos mit dem Kopf schüttelte? Stehen Sie gerade in den Startlöchern der Familienplanung und möchten der zukünftigen Rasselbande ein generationsübergreifendes Zuhause bieten? Oder – lapidar ausgedrückt – möchten Sie lediglich mit Ihrem Kapital und nicht von Ihrem Kapital leben? Dann sind Sie bei realbest bereits richtig, um sich Ihren verdienten Freiraum zu schaffen.

Mit einer eigenen Immobilie kaufen wir uns frei: Frei von Vermieterzwängen, frei von Mietbeschränkungen und frei von der Sorge um unsere Altersversorgung. Mitten in einer Metropole? Lieber die große Maisonette-Wohnung am Stadtrand oder die charmante 3-Zimmer-Altbauwohnung in etablierter Wohnlage? Wer heute den Kauf einer Wohnung richtig plant, der kann morgen davon profitieren. Mit ausreichend Vorbereitung und Verantwortung sowie einer genauen Vorstellung dessen, was man kaufen möchte, ist am Ende alles (Beton-) Gold, was glänzt

Dank des historischen Niedrigzins und den steigenden Mietpreisen, ist die Lage für den Kauf einer Eigentumswohnung heute so gut, wie selten zuvor. Daher spricht man mittlerweile von „Betongold“. Was ehemals Aktien, Fonds und die Investition in Wertmetall war, verspricht heute eine Anlage in Immobilieneigentum. Besonders Eigentumswohnungen stehen im Fokus des Kaufinteresses. Dank Urbanisierung und Globalisierung zieht es immer mehr Menschen zurück in die Großstadt. Dorthin, wo Deutschland lebt, pulsiert und wächst. Wer heute eine Eigentumswohnung in Berlin, Köln oder München sein Eigen nennen darf, der wird sich morgen – beim Wiederverkauf – bestenfalls über eine große Wertsteigerung freuen können.

Mit folgender Checkliste machen Sie sich bereit für einen Kauf:

Unser Rat: Beraten lassen!

Viele potenzielle Käufer einer Eigentumswohnung scheuen sich vor der anfallenden Bürokratie. In der Tat, die Kaufvorbereitung ist intensiv – mit einem Team aus Sachverständigen und zuverlässigen Experten an Ihrer Seite, sind viele Hürden jedoch zu meistern. Das Motto lautet hier: Lassen Sie sich beraten. Von Wohnungseigentümern aus dem Freundeskreis, von Finanzexperten und Maklern. Mit einem starken Team wird der Kauf wesentlich leichter.

Die Zahlen im Blick:

Laut Expertenmeinung sollte man zumindest 20 Prozent des Kaufpreises plus die Nebenkosten des Kaufs als Eigenkapital mitbringen. Zu den Nebenkosten zählen unter anderem die Notargebühren und die Grunderwerbssteuer. Schauen Sie sich daher genau an, wie hoch das Kapital ist, das sie aufbringen können. Einen Schnell-Test, der ermittelt, ob Sie als Mieter oder als Käufer günstiger wegkommen, gibt es bereits im Internet. Zum Beispiel hier mit dem Finanztest-Rechner der Stiftung Warentest.

Wissen, was man möchte:

Die Kaufbedingungen einer Eigentumswohnung richten sich – abgesehen von der Größe – nach vielen Kriterien. Kaufen Sie eine neue oder alte Wohnung? Wie groß ist das Gemeinschaftseigentum? Welche Maßnahmen werden vom Verkäufer geplant? Wie viel Zeit haben Sie, um den Kredit abzuzahlen? In welcher Lage suchen Sie? All das sind Parameter, die Sie bereits vor der gezielten Suche definieren sollten.

Den Blick für’s Wesentliche:

Oftmals lassen sich die Mietkosten nicht 1zu1 mit den Kosten einer Eigentumswohnung decken. Je nach Objekt, fängt man als Käufer auch erst nach einigen Jahren an zu sparen. Dieser und weiterer Tatsachen, sollten Sie sich auch vor dem Kauf bewusst sein. Sie kaufen Freiheit und Individualismus, aber auch eine große Portion Verantwortung. Als Teil einer Käufergemeinschaft, haben auch Sie Pflichten zu tragen.

Vokabeln lernen:

Von A wie Abgeschlossenheit bis W wie Wohnungseigentümerversammlung: Die Welt der Immobilien hat ihre eigene Sprache. Mit dem Vorhaben eine Wohnung zu kaufen, sollten Sie zumindest die wichtigsten Vokabeln beherrschen.